Posts

Klavierfest in Wiesbaden

Die Wiesbadener Musik- und Kunstschule (WMK) lädt am Freitag, 9. November, zum Klavierfest in das Kulturforum am Schillerplatz ein. Ab 18 Uhr gestalten 77 Schülerinnen und Schüler aller Leistungsstufen ein abwechslungsreiches Programm quer durch die Epochen. Der Eintritt zum Wandelkonzert ist frei.  „Bunt gemischt“ geht es um 18 Uhr im Probensaal mit Werken von Clementi, Haydn, Bartok und anderen los. Parallel dazu heißt es im Studio „Mozart, Beethoven und mehr…“, während das Auftaktkonzert im Kulturforum unter dem Motto „Präludium“ steht.

Beim großen Finale erklingen um 19 Uhr neben der „Arabeske E-Dur“ und dem „Prélude“ aus der „Suite bergamasque“ von Debussy unter anderem das „Scherzo Nr. 2 b-Moll“ von Chopin sowie die „Rhapsodie op. 79“ von Brahms. Darüber hinaus sind Werke von Liszt, Kreisler und Chatschaturjan zu hören.

Derzeit erhalten 435 Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen Klavierunterricht an der WMK. Ihre Ausbildung wird von 16 erfahren Lehrkräften …

Die Österreichischen Salonisten: "Unter Blitz und Donner"

Bild
Österreichischer Schmäh, Wiener Caféhaus-Flair und ein temperamentvolles Programm: Die Österreichischen Salonisten fegen in atemberaubender Geschwindigkeit durch die musikalische Welt zwischen Wien und dem Balkan, über Ungarn bis nach Russland. Ob Tango, Walzer, Czardas oder Roma-Jazz à la Django Reinhardt: Die sechs Musiker reißen mit, sie verbinden Virtuosität, Temperamen und Spielleidenschaft, und das alles äußerst vergnüglich. Dazu werden - natürlich mit viel österreichischem Charme - zahlreiche Anekdoten und Geschichten rund um die Stücke erzählt.
Die Musiker, das sind: Peter Gillmayr (1.Violine), Kathrin Lenzenweger (2.Violine), Judith Bik (Violoncello), Roland Wiesinger (Kontrabass) und Peppone Ortner. (Klarinette/Saxophon), Wieland Nordmeyer (Piano)

Wann: Freitag, 26. Oktober 2018, 19 Uhr
Wo: SWR Funkhaus Mainz, Foyer

Hörtipp:


Konzert mit The Superior im Heimathafen

The Superior spielen Ende November kostenlos im Heimathafen Wiesbaden.
Durch ihren abwechslungsreichen Mix moderner und vintagemäßiger Sounds kombiniert mit cleanen, weiblichen Vocals, kreiert die Band Songs mit ganz eigenem unverwechselbaren Charakter. 

Live präsentieren sich die fünf Musiker mit ansteckender Spielfreude und ziehen vom ersten Ton an das Publikum in ihren Bann, egal ob man nur zuhören und die Musik genießen oder vor der Bühne abrocken möchte.

The Superior liefern dabei von emotionalen Balladen bis hin zu düsteren Riffgewittern das ganze Spektrum großartiger Rockmusik.

Der Eintritt ist frei, ein Hut geht rum.

Wann:
Freitag, 23. November 2018, 19 Uhr

Facebook-Auftritt der Band:

https://www.facebook.com/TheSuperiorBand


„Out Of Shape“ - Ausstellung im Kunsthaus Wiesbaden

Bild
(Foto: Kunsthaus Wiesbaden)


Die von dem Schweizer Kurator Thomas Keller zusammengestellte Ausstellung „Out Of Shape“ erkundet die Auflösung und Neubildung von Raum. Im Rahmen abstrakter Tendenzen werden mit Felix Baudenbacher, Edgar Diehl, Andreas Frick, Jean Claude Houlmann und Patrick Steffen ausgewählte Positionen aus Malerei und Objekt in den Blick genommen und Positionen medienübergreifender, audiovisueller Raumkunst von Ted Davis und Dirk Koy gegenübergestellt.
Die Ausstellung ist vom 20. Oktober bis zum 16. Dezember 2018 bei freiem Eintritt im Kunsthaus Wiesbaden, Schulberg 10, zu sehen.
Öffnungszeiten: Di-So 11-17 Uhr, Do 11-19 Uhr

Rahmenprogramm:
8. November, 18 Uhr, 18. November, 11.30 Uhr,
6. Dezember, 18 Uhr und 16. Dezember, 11.30 Uhr
Führungen mit Edgar Diehl
9. Dezember, 11.30 Uhr
„Räume zum Eintauchen. Zwischenbilanz über Immersion“ – Vortrag von Prof. Dr. Christian Janecke, HFG Offenbach

Karakiri - 30 Jahre Stadtgeschichte im Spiegel der Karikatur

Bild
(Karikatur: Klaus Wilinski, Quelle: Stadt Mainz) Die Karikaturen von Klaus Wilinski illustrieren und hinterfragen mit humorvollem Blick das politische Zeitgeschehen ebenso wie die Mainzer Stadtgeschichte.
Eine Auswahl seiner Arbeiten aus den vergangenen 30 Jahren zeigt nun die von Gabriele Lehnert kuratierte Ausstellung im Mainzer Rathaus. Karikaturen, die veröffentlicht wurden und solche, die - weil vielleicht zu frech - bis jetzt im Dunkeln blieben. In 10-Jahres-Etappen verfolgt die Ausstellung die Entwicklung und Momente des Zeitgeschehens der Landeshauptstadt Mainz. Im Mittelpunkt stehen Motive, die eine über die Tagesaktualität hinausreichende, allgemeine und längerfristige politische Lage kennzeichnen. Die Karikaturen heben den geschichtlichen Wandel und Wendepunkte hervor, kennzeichnen Aufstieg und Abstieg. Sie zeigen Mainzer Persönlichkeiten mit ihren speziellen Charakteren und informieren über die Druckkunst in witziger, prägnanter Form.

Klaus Wilinski studierte Vis…

Lesungen und Vorträge in der Landeszentrale Politische Bildung in Mainz

Bild
Regelmäßig gibt es in Mainz Lesungen und Vorträge in den Räumen der Landeszentrale Politische Bildung, Am Kronberger Hof 6, in Mainz. Die Vortragsreihen sind in der Regel kostenlos.

Wer sich also politisch weiterbilden will, sollte mal die Terminseite der Landestzentrale besuchen.

Universität im Rathaus: Buchkommunikation von Gutenberg bis heute

Bild
(Graphik: Uni Mainz)


Während des Wintersemesters 2028/19 kann man auch als Nicht-Student wieder Vorlesungen der Uni Mainz genießen, diesmal unter dem Motto  Buchkommunikation von Gutenberg bis heute. Die Reihe startet am 30. Oktober 2018 und endet am 29. Januar 2019.

Die Buchkommunikation der Gegenwart ist im Umbruch begriffen und zeigt die divergierenden Merkmale eines Übergangs: Die Zahl der Käuferinnen und Käufer von Büchern im Buchhandel geht zwar zurück, trotzdem erscheinen in Deutschland weiterhin jährlich 70.000 Neuerscheinungen gedruckt oder als E-Book. Zwar nimmt die Zahl der Leserinnen und Leser ab, die Zahl der Viel-Leser aber deutlich zu.

Aus Anlass des Gutenberg-Jahres 2018 fragt die Vortragsserie nach der Bedeutung der Gutenberg-Ära für die Geschichte des Lesens und der Bildung, sie benennt Beispiele herausragender typografischer und ästhetischer Gestaltung von Büchern, fragt auch nach der gesellschaftspolitischen Rolle und Bedeutung der Buchkommunikation. De…