Posts

Pit Knorr und die eiligen drei Könige: "Erna, der Baum nadelt!"

Seit Jahren ist es DER Weihnachts-Kult: das botanische Drama am Heiligen Abend. Völlig unerwartet werden Schorsch und Erna Breitlinger Zeugen eines schrecklichen Unglücks: Der Weihnachtsbaum beginnt zu nadeln. Die beiden sind fassungslos, die Kinder spotten und keiner weiß, was zu tun ist. Ein dramatisches Schauspiel nimmt seinen Lauf.
Pit Knorr, Autor der Neuen Frankfurter Schule, Mitbegründer der Satirezeitschrift TITANIC und Texter von Otto Waalkes, liest den Kult-Sketch "Erna, der Baum nadelt!" und viele weitere Highlights aus dem Weihnachtsfundus des Autorentrios Robert Gernhardt, Bernd Eilert und Pit Knorr.
Von weihnachtlicher Musik oder fetzigem Blues und Rock unterbrochen, herrlich umrahmt und heiter in den Hintergrund gespielt wird er dabei von Ali Neander (Gitarre), Markus Neumeyer (Klavier) und Frank Wolff (Cello).

Wann: Dienstag, 4. Dezember, 19 Uhr
Wo: SWR Funkhaus Mainz

Fotoausstellung "Weitblick" in Budenheim

Speaktakuläre Wolkenformationen gibt es im Rahmen einer Fotoausstellung: Heike Negenborn präsentiert im Rahmen von "Weitblick" ihre Aufnahmen im Pavillion am Aparthotel Parkallee (Parkallee 9) in Budenheim. Die Ausstellung ist an diesem Wochenende (1. und 2. Dezember) von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Gospel-Café in Mainz

Singen ist gesund, gesellig und macht ganz viel Spaß. Wolltet Ihr nicht schon immer einmal nach Herzenslust trällern? Aber:
Ihr habt keinen Termin in der Woche mehr frei.Ihr möchtet nicht in einem Chor singen und schon gar nicht irgendwo vorsingen.Ihr glaubt, Ihr könnt überhaupt nicht singen. Das alles sollte jetzt keine Ausrede mehr sein, denn jetzt gibt es in der Mainzer Neustadt das Gospel-Café! Und wie der Name schon sagt, bieten wir nicht nur aromatischen Café und leckeren Kuchen, sondern auch groovigen Gospelgesang zum Mitmachen.
Teilnehmen können alle, die Lust am Singen haben. Musikalisch wird das Gospelcafé von Dekanatskantorin Barbara Pfalzgraff geleitet. Der Gospelchor GospelGroove bietet Kaffee, Tee und Kuchen an.

Der nächste Termin: Samstag, 1. Dezember, im Wolfgang-Capito-Haus, Gartenfeldstraße 13-15, in Mainz.

„Out Of Shape“ - Ausstellung im Kunsthaus Wiesbaden

Bild
(Foto: Kunsthaus Wiesbaden)


Die von dem Schweizer Kurator Thomas Keller zusammengestellte Ausstellung „Out Of Shape“ erkundet die Auflösung und Neubildung von Raum. Im Rahmen abstrakter Tendenzen werden mit Felix Baudenbacher, Edgar Diehl, Andreas Frick, Jean Claude Houlmann und Patrick Steffen ausgewählte Positionen aus Malerei und Objekt in den Blick genommen und Positionen medienübergreifender, audiovisueller Raumkunst von Ted Davis und Dirk Koy gegenübergestellt.
Die Ausstellung ist vom 20. Oktober bis zum 16. Dezember 2018 bei freiem Eintritt im Kunsthaus Wiesbaden, Schulberg 10, zu sehen.
Öffnungszeiten: Di-So 11-17 Uhr, Do 11-19 Uhr

Rahmenprogramm:
8. November, 18 Uhr, 18. November, 11.30 Uhr,
6. Dezember, 18 Uhr und 16. Dezember, 11.30 Uhr
Führungen mit Edgar Diehl
9. Dezember, 11.30 Uhr
„Räume zum Eintauchen. Zwischenbilanz über Immersion“ – Vortrag von Prof. Dr. Christian Janecke, HFG Offenbach

Lesungen und Vorträge in der Landeszentrale Politische Bildung in Mainz

Bild
Regelmäßig gibt es in Mainz Lesungen und Vorträge in den Räumen der Landeszentrale Politische Bildung, Am Kronberger Hof 6, in Mainz. Die Vortragsreihen sind in der Regel kostenlos.

Wer sich also politisch weiterbilden will, sollte mal die Terminseite der Landestzentrale besuchen.

Universität im Rathaus: Buchkommunikation von Gutenberg bis heute

Bild
(Graphik: Uni Mainz)


Während des Wintersemesters 2028/19 kann man auch als Nicht-Student wieder Vorlesungen der Uni Mainz genießen, diesmal unter dem Motto  Buchkommunikation von Gutenberg bis heute. Die Reihe startet am 30. Oktober 2018 und endet am 29. Januar 2019.

Die Buchkommunikation der Gegenwart ist im Umbruch begriffen und zeigt die divergierenden Merkmale eines Übergangs: Die Zahl der Käuferinnen und Käufer von Büchern im Buchhandel geht zwar zurück, trotzdem erscheinen in Deutschland weiterhin jährlich 70.000 Neuerscheinungen gedruckt oder als E-Book. Zwar nimmt die Zahl der Leserinnen und Leser ab, die Zahl der Viel-Leser aber deutlich zu.

Aus Anlass des Gutenberg-Jahres 2018 fragt die Vortragsserie nach der Bedeutung der Gutenberg-Ära für die Geschichte des Lesens und der Bildung, sie benennt Beispiele herausragender typografischer und ästhetischer Gestaltung von Büchern, fragt auch nach der gesellschaftspolitischen Rolle und Bedeutung der Buchkommunikation. De…

An jedem Dienstag: Konzert und Party im schon schön Mainz

Bild