Posts

Kabarett mit Lothar Bölck beim SWR

Bild
Michael Frowin, Chauffeur der Kanzlerin, hat bereits im SWR-Foyer Station gemacht. Jetzt ist Lothar Bölck zu Gast, der als Pförtner das Kanzleramt bewacht. Als langgedienter Türsteher hat er vieles gesehen, was dem Normalbürger verborgen bleibt, und er hat viel zu erzählen über die Großen, die sich Tag für Tag um die Geschicke des Landes kümmern und sich bei der Kanzlerin die Klinke in die Hand geben.
Als "Louis de Funès des deutschen Kabaretts" liebt Bölck scharfe Wortgefechte und bissige Kommentare. Die Zuschauer werden von ihm satirisch durch ein Kanzleramt geführt, das sie so noch nicht kannten, und er wird sie über die Macht und Ohnmacht der Politik zum Lachen bringen, wo es manchmal eher zum Heulen ist. Bölck will der Politik den Marsch blasen. Und zwar Pfortissimo!

Wann: Mittwoch, 30. Januar 2019, 19 Uhr
Wo: SWR Funkhaus Mainz, Foyer

Und das hier können Besucher erwarten:

Ausstellungen zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus (27. Januar) in Mainz

Diverse Veranstaltungen und Ausstellungen begleiten den Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus (27. Januar) in Mainz.

Beispiele sind die Ausstellung "KZ überlebt" mit Fotografien von Stafn Hanke, die bis 13. Feburar 2019 im Foyer des Abgeordnetenhauses, Kaiser-Friedrich-Straße 3 und dem Landesmuseum Mainz, Große Bleiche 49 bis 51 zu sehen sind.

Die Ausstellung "Wie krank ist das denn?"! beschäftigt sich mit dem Gesundheitswesen der Nazi-Zeit und ist vom 23. bis 30. Januar im Theresianum Maizn. Hechtsheimer Str. 2, Gebäude 20 zu sehen.

Mit "Männern und Frauen im Widerstand" beschäftigt sich die Ausstellung in der Christuskirche Mainz, Kaiserstr. 56, die vom 23. bis 29. Januar zu sehen ist.


Tipp: Galerie Outsider Art in Wiesbaden

Die Galerie Outsider Art im Verwaltungsgebäude der Stadt Wiesbaden (Konradinerallee) wurde 2015 gegründet und zeigt seitdem zweimal im Jahr neue Ausstellungen. In dieser Galerie wird der faszinierenden und authentischen Kunstrichtung ein würdiger Platz in Wiesbaden eingeräumt. Noch bis Ende Januar sind beispielsweise Werke von Künstlern mit Fluchthintergrund zu sehen. Die Outsider Art (engl.) oder art brut (frz. rohe Kunst)  wurde vom Künstler Jean Dubuffet entdeckt. Damit stellte er erstmals Kunst von Menschen in den Vordergrund, deren Kunstwerke aus den Randzonen des Lebens kommen. Die Kunst von Außenseitern wie Insassen von Krankenhäusern, Psychisch Kranken oder auch Strafgefangenen, also Menschen, die zumeist in Isolation lebten, interessierten ihn. Für Dubuffet sei die Art Brut eine bescheidene Art von Kunst, die sich oft nicht einmal bewusst ist, Kunst zu sein (Dubuffet 1991, Schriften Band I) .

Gratis-Yoga-Workshop in Mainz

Yoga beruhigt den Geist, ist extrem vielseitig und ist auch das perfekte Pendant für jede andere Sportart. Die HATHA VINYASE PARAMPARA YOGA SCHULE aus Mainz gibt einen kostenlosen Einblick im Rahmen eines Gratis-Workshops.Wann: Dienstag, 29. Januar 2019, 19 Uhr Wo: me and all hotel mainz, Binger Str. 23, 7. Etage

„Preis zur Förderung Mainzer Bildender Künstler und Künstlerinnen“: Werke kostenlos in Mainz zu sehen

Die Jury hat entschieden: Den mit 5000 Euro dotierten „Preis zur Förderung Mainzer Bildender Künstlerinnen und Künstler“ der Landeshauptstadt Mainz 2018 erhält die Mainzer Künstlerin Ivana Matić. In einer gemeinsamen Ausstellung hatten sich Artjom Chepovetskyy (Mainz), Ivana Matić (Mainz), Marcel Friedrich Weber (Frankfurt am Main) und Tobias Becker (Berlin) mit ihren unterschiedlichen künstlerischen Positionen der Jury gestellt, die unter dem Vorsitz von Kulturdezernentin Marianne Grosse mit Mitgliedern der Stadtratsfraktionen, des städtischen Beirats für Fragen der Bildenden Kunst und zwei auswärtigen Künstlerinnen ihre Entscheidung traf. Die Jury entschied sich schließlich einstimmig dafür, Ivana Matić mit dem Preis auszuzeichnen.

Die Werke aller Kandidatinnen und Kandidaten sind dann noch bis einschließlich 12. Januar 2019 kostenlos in der Rathausgalerie Mainz zu sehen.

Öffnungszeiten der Rathausgalerie
Montag bis Freitag:
8.00 – 18.00 Uhr,
Samstag:
9.00 – 14.00 Uhr,

"Tidemore" live in Wiesbaden

Bild
Es ist zwar noch ein bisschen bis dahin, aber ihr könnt euch schon mal einen Termin im April 2019 vormerken. Am 11.4., 19 Uhr stellen Tidemore ihr aktuelles Album "By the Sea" im Rahmen eines Gratis-Gigs im Heimathafen, Karlstraße 22, in Wiesbaden vor.

Und wer jetzt neugierig ist, bekommt hier etwas auf die Ohren:


Kilian-Konzerte in Kostheim gehen auch 2019 weiter

Bild
Eine feste Institution sind die "Kilian-Konzerte" in Mainz-Kostheim. Jetzt stehen bereits die ersten beiden Events für 2019 fest:

31.03.2019, 17 Uhr, Konzert mit dem Kilian-Ensemble Mainz/Wiesbaden unter Leitung von Benjamin Mades-Steinborn in St. Kilian

26.05.2019, 17 Uhr, Konzert mit "Cherry Tree" im Ferrutiushaus