Posts

"Der Zuhörer" - Theater hinter dem Vorhang

Ein alter Mann hat der Nachwelt eine Idee hinterlassen: Ein Pavillon mit nichts weiter drin als einem Sessel vor einem Vorhang. Die Idee: Man kann vor dem Vorhang alles sagen, was einem auf der Seele brennt. Dazu gibt es die Zusage, dass hinter dem Vorhang immer jemand sitzt, der unbegrenzt zuhört. Außerdem gibt ein Knopf die Chance, dem Zuhörer zu begegnen.

Das ist die Handlung der aktuellen Produktion der Laientheatergruppe BlickWechsel, die zu ihrem Gastspiel in Wiesbaden einlädt.

Wann? Samstag, 02.11.2019, 19:30 Uhr
Wo? Freie evangelische Gemeinde Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Str. 40c, 65187 Wiesbaden

Eintritt frei, Spenden willkommen.

"Isaak, so sehr geliebt" - das Musical

Issak geht auf eine Reise und erlebt dabei die Geschichte seiner Familie. Er lernt dabei, dass er ein Wunschkind ist und staunt über den unsichtbaren und rätselhaften Gott, den sein Vater Abraham anbetet.

Diese biblische Grundlage wurde vom Musicalverein Adonia e.V. in ein großes Schauspiel umgewandelt. 70 Mitwirkende, alle aus der Region Rhein-Main, laden zur Aufführung ein:

Wann? Sa. 05.10.2019, 18:30
Wo? Ländcheshalle Wallau, Am Rheingauer Weg 21, Hofheim-Wallau
Weitere Info: www.adonia.de

Eintritt natürlich frei, Spenden erbeten.

Ruth - eine Frau geht ihren Weg

Ein Musical entführt den Zuschauer in den alten vorderen Orient. Ruth ist gerade dabei, zusammen mit ihrer Schwiegermutter in einem fremden Land ein neues Leben aufzubauen. Clever und im Vertrauen auf Gott meistern sie dabei allerleri Herausforderungen.

Das auf einer biblischen Geschichte basierende Musical von Alexander Lombardi und Greor Breier kommt auch nach Wiesbaden. Über 70 Jugendliche wirken an der Produktion mit und freuen sich auf Ihren Besuch.

Wann? Donnerstag, 03.10.2019, 19 Uhr (Einlass 18 Uhr)
Wo? Freie evangelische Gemeinde Wiesbaden, Erich-Ollenhauer-Str. 40c, 65187 Wiesbaden
Eintritt -natürlich- frei.

Karl May-Ausstellung in der Rathausgalerie

Bild
(Foto: Karl-May-Gesellschaft e.V)

Vom 3. bis 6. Oktober veranstaltet die Karl-May-Gesellschaft e. V. anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens einen Jubiläumskongress inklusive Begleitprogramm in Mainz. Die Ausstellung „Karl May in Mainz“ ist Teil des Programms und wird vom 20. September bis zum 19. Oktober bei freiem Eintritt in der Rathausgalerie zu sehen sein.

Mit der Ausstellung gibt die Karl-May-Gesellschaft e.V. einen Einblick in die Beziehungen zwischen Karl May und Mainz. Zwar entspringen seine bekanntesten Figuren wie Winnetou, Old Shatterhand und Kara Ben Nemsi der sächsischen Heimat Karl Mays, dem fernen Orient und dem wilden Westen, doch die Fantasie Karl Mays reicht darüber hinaus.

Benefizkonzert für Erdbebenopfer

Die Evangelische S. Johannisgemeinde lädt ein zur Veranstaltung "Chanson trifft Kirchenlied". Das Benefiz- und Gedenkkonzert für die Opfer des Salawesi-Erdbebens 2018 findet am Samstag, 28. September, ab 18 Uhr im Alten Dom St. Johannis in der Johannisstraße statt. Vera Hahn wird altbekannte Kirchenlieder von Paul Gerhardt und Zeitgenossen vortragen, alles modern in Chanson-Form arrangiert mit Pianobegleitung.

Der Eintritt ist frei, Spenden für die Erdbebenopfer sind erwünscht

Flugplatz Finthen: Tag der offenen Tür

Der Luftfahrtverein Mainz-Finthen lädt ein zu einem Blick hinter die Kulissen.

Besichtigen Sie den Tower oder ein Segelflugzeug, lernen Sie Interessantes über das Fliegen oder genießen Sie Geselligkeit bei Essen und Trinken.

Wann? Sa. 21. und So. 22. September 2019, je 10 - 18 Uhr
Wo? Flugplatz Mainz-Finthen, Am Finther Wald, 55126 Mainz
Weitere Info: www.lfv-mainz.com

Jeden Samstag Live-Musik im Miš Maš

Jeden Samstag Live-Musik - das verspricht das neue Restaurant Miš Maš in dre Dotzheimer Straße 15. Inhaber Irfan Ljajic will hier Künstlern der Musikakademie die Chance geben, ihre Werke vorzustellen - kostenlos. Wer sich ansonsten für die neue Location interessiert, wird im Merkurist fündig.