Posts

Universität im Rathaus: Buchkommunikation von Gutenberg bis heute

Bild
(Graphik: Uni Mainz)


Während des Wintersemesters 2028/19 kann man auch als Nicht-Student wieder Vorlesungen der Uni Mainz genießen, diesmal unter dem Motto  Buchkommunikation von Gutenberg bis heute. Die Reihe startet am 30. Oktober 2018 und endet am 29. Januar 2019.

Die Buchkommunikation der Gegenwart ist im Umbruch begriffen und zeigt die divergierenden Merkmale eines Übergangs: Die Zahl der Käuferinnen und Käufer von Büchern im Buchhandel geht zwar zurück, trotzdem erscheinen in Deutschland weiterhin jährlich 70.000 Neuerscheinungen gedruckt oder als E-Book. Zwar nimmt die Zahl der Leserinnen und Leser ab, die Zahl der Viel-Leser aber deutlich zu.

Aus Anlass des Gutenberg-Jahres 2018 fragt die Vortragsserie nach der Bedeutung der Gutenberg-Ära für die Geschichte des Lesens und der Bildung, sie benennt Beispiele herausragender typografischer und ästhetischer Gestaltung von Büchern, fragt auch nach der gesellschaftspolitischen Rolle und Bedeutung der Buchkommunikation. De…

Matthias Deutschmann: "Wie sagen wir's dem Volk?"

Bild
Kabarettist Matthias Deutschmann gastiert beim SWR in Mainz. Der Mann mit dem Cello ist ein Garant für Polit-Theater vom Feinsten. Bitterböse und gerne auch mal hart am Rande der Erträglichkeit steckt Matthias Deutschmann alle Tiefschläge der Politik ein, um dann punktgenau zurück zu schlagen. Ob Erdogan, Putin, Kim Jong-un oder Trump, der ganze (Polit-)Irrsinn dieser Welt aber auch unsere eigene Wohlfühlzone: Die Themen fliegen einem Kabarettisten wie Deutschmann nur so um die Ohren. Alles wird seziert, analysiert und gnadenlos kommentiert. Für gute Unterhaltung ist also gesorgt.

Wann: Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19 Uhr
Wo: SWR-Funkhaus Mainz, Foyer

Was euch so erwarten könntet, sehr ihr im Clip:


KAYE-REE: Gratiskonzert im Autohaus Löhr

Bild
Soul vom Feinsten mit KAYE-REE gibt es beim exklusiven Merkurist nahdran-Konzert im Autohaus Löhr am 13. Oktober 2018 um 20 Uhr in der Mainzer Str. 130 in Wiesbaden.Ihr Albumdebüt Endless Melody erschien 2009, 2013 veröffentlichte Kaye-Ree ihr zweites Album New Air, das sie gemeinsam mit dem Komponisten und Gitarristen Felix Justen produzierte.Die Tickets für das Konzert sind gratis, jedoch gibt es nur ein begrenztes Kontingent. Für die Karten ist eine Reservierung per Mail erforderlich. Ihr könnt ganz einfach eine kurze Mail an nahdran@merkurist.de schreiben. Unter dem Betreff „Kaye-Ree im Autohaus Löhr“ gebt Ihr bitte die Vor- und Nachnamen von Euch und bis zu drei Begleitern an, sowie die Adresse, an welche die Tickets versendet werden sollen. Aufgrund der limitierten Ticketanzahl lohnt es sich, schnell zuzugreifen. Die Chance auf Tickets gibt's bis alle weg sind oder bis zum 10. Oktober 2018.Hier ein Hörtipp:

An jedem Dienstag: Konzert und Party im schon schön Mainz

Bild

Veranstaltungsreihe "Tarbut – Zeit für jüdische Kultur"

Bild
(Grafik: Jüdische Gemeinde Wiesbaden)

Bereits zum elften Mal findet die Kulturreihe "Tarbut – Zeit für jüdische Kultur" statt. In diesem Jahr liegt der Fokus der Veranstaltungen  auf der Gründung des Staates Israel. Besucherinnen und Besucher werden noch bis zum 2. Dezember 2018 ein hochwertiges und umfangreiches Programm erwarten, das von der Jüdischen Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt zusammengestellt wurde. Das vollständige Programm ist hier zu finden.

JOHN GARNER im Heimathafen

Bild
Dreistimmiger Gesang, treibende Gitarren, pulsierende Bassdrum sowie facettenreiche
Akkordeon-Einlagen. Songs zwischen herzzerreißender Ballade und mitreißendem Folkpop, Hymnen, Lieblingslieder.
Innerhalb kürzester Zeit haben sich JOHN GARNER vom kleinen Akustikprojekt zu einer der überzeugendsten Livebands des Landes entwickelt. Mit unbändiger Spielfreude und Live-Energie erzählt das Augsburger Trio ehrliche, aus dem Leben gegriffene Geschichten, berührt, nimmt mit auf die Reise.

Im Oktober sind sie in Wiesbaden zu Gast im Rahmen eines Gratis-Gigs

Wann: Donnerstag, 11. Oktober, 19 Uhr
Wo: Heimathafen Wiesbaden, Karlstr. 22

Hörprobe:

Ausstellung: Konsum und Regenwald

Was macht der tropische Regenwald im Umweltladen? Obwohl er weit enfernt wächst, begegnen wir ihm meist täglich. Wo - das erfährt man in der Ausstellung "Konsum und Regenwald", die bis zum 29. November im Umweltladen in der Luisenstraße 19 zu sehen ist.  Tropische Regenwälder sind wichtige Kohlendioxid-Speicher und biologische Schatzkammern. Die Zerstörung dieser einzigartigen Biotope bedeutet Verlust der Artenvielfalt, Verstärkung des Klimawandels und Vertreibung indigener Völker.