"Together" - Ausstellung im Bellevue-Saal

(Foto: Bellevue-Saal)

Der eine (Voit) arbeitet seit nunmehr 25 Jahren an der persönlichen Ikonografie seines Lebens. Das System „1000 Blatt zur Ewigkeit“ ist eine Art Tagebuch, gleichzeitig Ideensammlung und Inspiration für seine Malerei, präsentiert in immer neuen Größen, Anordnungen, Zusammenhängen.
Der andere (Sievers) zeichnet Pilze. Seit einem Jahrzehnt kontinuierlich. Die ganze Welt ein einziger Pilz. Über 1700 Zeichnungen sind bis heute entstanden. Die Verwandlung alltäglichen Erlebens in Kunst, gefiltert durch die Pilze-Brille. Ein Myzel, das sich immer weiter verzweigt und ausdifferenziert.

Die Verknüpfung der beiden Kunst-Systeme vollzieht sich eruptiv: Die Ordnungen stoßen aufeinander, kulminieren in einem zentralen Element („together“), um sich links und rechts davon schockwellenartig auszubreiten. Immer auf der Suche nach der eigenen Position in einer Welt voller Fragen und Widersprüche – ein kompliziertes Spiel zwischen persönlicher Erfahrung und tagtäglicher Informationsflut, das gebärende Element zwischen der inneren Welt und der Welt da draußen. 

Die Ausstellung ist vom 12. April bis 13. Mai 2018 im Bellevue-Saal Wiesbaden, Wilhelmstraße 32, zu sehen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Spenden-Yoga bei Monki